Buchcover Warum es kein Verbrechen war, Onkel Reginald zu t├Âten

Inhaltsangabe zu "Warum es kein Verbrechen war, Onkel Reginald zu t├Âten" (1994)

In diesem ersten in Deutschland erschienenen Kurzgeschichten-Band werden Geschichten aus verschiedenen B├╝chern verarbeitet. Warum der Verlag die englischen B├Ąnde nicht 1:1 ├╝bersetzte ist mir bislang schleierhaft... Die hier enthaltenen Geschichten sind teilweise sehr interessant. Mein pers├Ânlicher Favorit ist dabei "Der Besuch". Eine knapp 50-seitige Geschichte ├╝ber einen Besuch Jesu in einer heutigen Gemeinde. Viele der erw├Ąhnten Beispiele f├╝r das Verhalten Jesu in der heutigen Zeit, halte ich f├╝r sehr gelungen und hilfreich. Eine Geschichte, die viel zu fr├╝h endet und eine l├Ąngere Ausarbeitung verdient h├Ątte.<br>Dies ist mittlerweile auch durch zwei Sonderausgaben verwirklicht.

Direkte Links zu diesem Buch bei Amazon

Mit einem Kauf ¨ber diesen Link unterstützt ihr diese Webseite

Mehr zum Buch

Buchkategorien